Das Tal der Mamer und Eisch ist eine von Landwirtschaft und Wäldern geprägte Natur und Kulturlandschaft.
Geologisch besteht das Eisch und Mamertal überwiegend aus den Schichten des Luxemburger Sandsteins, in dessen Plateau sich die Bachläufe von Eisch und Mamer tief eingeschnitten haben.
Dabei sind enge Täler und steil abfallende Felswände entstanden.
Der Luxemburger Sandstein bildet den größten Trinkwasserspeicher Luxemburgs. Zahlreiche Quellaustritte sind als Trinkwasserquellen gefasst und versorgen u.a. durch den Syndicat des Eaux du Sud Koerich die Südgemeinden wie die Stadt Luxemburg mit Trinkwasser.

Im Eisch und Mamertal gibt es eine Vielzahl an wertvollen Naturlebensräumen.
Deshalb geniest diese Region auch einen besonderen Schutzstatus als ausgewiesenes Natura 2000 Schutzgebiet.


Das Tal der Mamer und Eisch ist mit 6.818 Hektar das größte Natura 2000-Schutzgebiet innerhalb Luxemburgs.

 

Please publish modules in offcanvas position.