Burg Ansemburg

Das Schloss Ansemburg thront auf einem schroffen Felsvorsprung hoch über dem Eischtal, zwischen Septfontaines und Mersch. Erster bekannter Schlossherr war Hubert von Ansemburg (als solcher 1135 erwähnt). Die Befestigungen wurden höchstwahrscheinlich in der Mitte des 12. Jahrhunderts angelegt (das ursprüngliche Gebäude dürfe aus Holz gewesen sein). Zu Beginn des 14. Jahrhunderts wurde, vermutlich von Jofroit von Ansemburg, der südwestliche Turmeingang und der nördliche Burgfried angebaut.

Seit Jakob II von Raville-Ansemburg wurde die Burganlage nicht mehr wesentlich verändert Auf dem Erker des Eingangstores steht das Datum 1565. 1683 wurde das Schloss vermutlich von den französischen Truppen des Marschalls de Boufflers zerstört. Anschließend ist es im 17. Jahrhundert von den Bidart und den Marchant d'Ansembourg wiederaufgebaut worden (diese ließen auch das zweite, neuzeitliche Schloss im Tal errichten). Heute befindet sich Schloss Ansemburg in Privatbesitz.

weitere Informationen zur Burg Ansenburg finden Sie hier:

http://www.darkplaces.org/Luxemburg/Festungen/Chateau_d_Ansembourg/Ansembourg_DE.html.

© 2015 Your Company. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Please publish modules in offcanvas position.